skip to main content

In diese Richtung fahren die Waren.
Nach/durch EU nach GB oder nach/durch GB nach EU.

5. Weiterfahrt

Wenn Sie den Hafen verlassen, überprüfen Sie die Anforderungen, bevor Sie zu Ihrem Ziel weiterfahren.

Prüfen Sie, welce Erklärungen oder Carnets benötigt werden.

Spediteure, die aus der EU außerhalb des gemeinsamen Reisegebiets (Großbritannien, Irland, die Kanalinseln und die Isle of Man) nach England kommen, müssen möglicherweise einen COVID-19-Test durchführen, wenn sie länger als zwei Tage bleiben.

Möglicherweise müssen Sie keinen Test machen, wenn Sie nur zwei Tage oder kürzer in England sind.

Da die Situation sich laufend ändert, wird empfohlen, dass Spediteure vor jeder internationalen Tour die aktuellen COVID-19-Beschränkungen überprüfen.

Dies gilt für Fahrer und Besatzungen von Lkws und Fahrer von Lieferwagen sowie anderen leichten Nutzfahrzeugen.

Es gilt sowohl für im Vereinigten Königreich ansässige als auch nicht-ansässige Spediteure. Kostenlose COVID-19-Tests sind für Fahrer und Besatzungen von Lkws und Transportern an vielen Beratungsstandorten für Spediteure im Vereinigten Königreich erhältlich.

Erfahren Sie mehr über:

Wenn sich jemand in einem Fahrzeug versteckt 

Wenn ein Fahrer vermutet, dass jemand versucht, in sein Fahrzeug einzusteigen oder in sein Fahrzeug eingestiegen ist, sollte er sich mit der örtlichen Polizei in Verbindung setzen, sobald dies sicher ist. Im Vereinigten Königreich rufen Sie die 999 oder in der EU rufen Sie die 112 an.


Sobald Sie alle diese Anforderungen erfüllt haben, können Sie zu Ihrem Zielort weiterfahren und die Waren ausliefern.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Besuchen Sie eine Informations- & Beratungsstelle bei einem Autobahndienst oder einem Truckstop für eine persönliche Beratung.

Sie sollten die neueste Version dieser Anleitung für Spediteure und gewerbliche Fahrer lesen.

Diese Anleitung wird mit den neuesten Informationen aktualisiert, sobald sie verfügbar sind.